Lesekumpel - Book buddy

Vorlesemodell der Grundschule Breselenz

Für die zuküntigen Schulkinder der DRK Kita Breselenz:

  • Kinder bekommen etwas vorgelesen (altersgerecht/ nach Geschmack)
  • Jahrgangsübergreifendes Lernen
  • Nutzen der Vorbildfunktion: Motivation zum Lesen lernen
  • Kontakt mit Büchern und älteren Kindern
  • Mehr Sicherheit bei der Einschulung

Für die Grundschüler/innen:

  • Neue Lesemotivation
  • Gewinn von Literaturkenntnis durch vorherige Bücherauswahl
  • Steigern der Lesekompetenz durch Üben und Vorlesen eines Textes
  • Sprachkompetenzerweiterung durch Berücksichtigung des Sprachniveaus der Jüngeren
  • Nutzen der Vorbildfunktion: Stärkung des Selbstbewusstseins
  • Kontakt mit Büchern
  • Übungsansporn für „schwache“ Vorleser

Für die Lehrerinnen und Erzieherinnen:

  • Kontakt untereinander – Zusammenarbeit der Systeme
  • Steigende Zuhörkompetenz der Spielkreiskinder
  • Steigende Lesekompetenz bei den Schulkindern
  • Kontakt zu ehemaligen Spielkreiskindern und zukünftigen Schulkindern

Vorgehen

Die zukünftigen Schulkinder des Spielkreises Jameln/Breselenz werden montags um 8.30 Uhr von ihren Erzieherinnen in den Klassenraum der jeweiligen 3. Klasse gebracht.

Hier werden sie von den Schulkindern begrüßt und suchen sich dann eines der Bücher aus, die für sie zur Auswahl im Stuhlkreis bereit liegen.

Anschließend gehen sie dann mit ihren Lesekumpel (in Zweier- oder Dreierteams) an schöne und ruhige Plätze im Schulgebäude und lauschen den vorbereiteten Geschichten der Drittklässler/innen. Diese Vorlesezeit ist zeitlich begrenzt (Timer) und endet in einem gemeinsamen Stuhlkreis im Klassenraum.

Der Austausch über das Gehörte ermöglicht dann auch den Schulkindern noch einmal ihre Buchauswahl zu begründen.

Zum Ende dieser Vorlesezeit werden die Spielkreiskinder von den Schulkindern in den Spielkreis zurückgebracht.